"ABUSE & NEGLECT: CHALLENGES FOR THERAPY, PREVENTION & JUSTICE"

 ESTD Conference Berne, Switzerland: November (8) 9 - 11, 2017


  

Seminar vor dem Kongress: Donnerstag, 9. November 2017, 9.30 - 17.30h

Preconference Workshop: Thursday, November 9 2017, 9.30 - 17.30h 


Workshop in German - Seminar in deutscher Sprache






Regula Schwager, eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin, Zürich & Winterthur, Schweiz


Adrian Kaegi, lic.iur., Staatsanwalt auf der Staatsanwaltschaft IV des Kantons Zürich, Schweiz


"Opfer von Gewalt im Strafverfahren
Wie lassen sich die Bedürfnisse Traumatisierter mit den Anforderungen eines Strafverfahrens vereinbaren?"
[Victims of Violence in penal procedures: workshop for law enforcement & justice]

   
Traumatische Ereignisse sind Ereignisse, welche durch unsere üblichen Bewältigungsstrategien nicht bewältigbar sind. Gewalt zu erleben bewirkt bei den meisten Menschen Traumafolgesymptome oder sogar Traumafolgestörungen.
In diesem Workshop werden die menschlichen Reaktionen auf traumatische Ereignisse aufgezeigt, deren Folgen besprochen und die daraus resultierenden Bedürfnisse der Gewaltbetroffenen erläutert.
Ein weiterer Schwerpunkt im Workshop wird sein, wie Aussagen von traumatisierten Personen im Rahmen der Glaubwürdigkeits- und Glaubhaftigkeitsprüfung von Gerichts- und Untersuchungsbehörden adäquat zu würdigen sind und was es bei Einvernahmen mit traumatisierten Personen besonders zu beachten gilt.


Regula Schwager,
eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin, Traumatherapeutin mit eigener Praxis in Winterthur. Co-Leiterin Opferberatungsstelle Castagna für sexuell ausgebeutete Kinder, weibliche Jugendliche und in der Kindheit betroffene Erwachsene.

Adrian Kaegi
, lic.iur., Staatsanwalt auf der Staatsanwaltschaft IV des Kantons Zürich, Gewaltdelikte. Spezialisiert auf schwere Gewaltdelikte und Straftaten gegen die sexuelle Integrität. Ehemaliger Dozent an der Zürcher Hochschule Winterthur im Fach Strafprozessrecht und materielles Strafrecht. Spezialstaatsanwalt für Ärztefälle.


Zielpublikum
: Dieses Seminar richtet sich speziell an Fachleute aus Polizei und Justiz. Experten aus Prävention, Beratung und Therapie sind aber ebenfalls eingeladen, an diesem interdisziplinären Seminar teilzunehmen.


Sprache
: Dieser Workshop wird in deutscher Sprache angeboten. Bisher sind keine Übersetzungen vorgesehen, ausser es gelingt, eine Finanzierung durch Drittmittel zu finden.
[Language: This workshop will be offered in German (currently no translations planned unless costs of translations can be covered by external funding)].


Gebühren: CHF 200.-


Programme - Preconference Workshops - Keynote Speakers - Registration - Call for Abstracts - Contact